1. Dan für Tobias Krischer und seinen Partner Kay Schmidt

ersterDan_20150719Auf diesen Tag haben sich Tobias Krischer vom Judoclub Erbach und Kay Schmidt vom TV Eisenbach lange vorbereitet. Die beiden heimischen Trainer haben als Prüfungsduo vor der Prüfungskommission des hessischen Judoverbandes, bestehend aus Ernst Richter (6.Dan), Mathias Birk (5.Dan), Joachim Weingarten (5.Dan) Wolfgang Geissler (3.Dan) und Michael Schmidt (2.Dan), ihre Prüfung zum 1. Dan und damit zum 1. Meister-Schwarzgurt abgelegt.
Die Vorbereitungszeit zum 1. Meistergrad betrug im Fall der beiden heimischen Judokas rund 2 Jahre. Bei dieser Prüfung sind technische und theoretische Kenntnisse und Fertigkeiten nachzuweisen, die in der Prüfungsordnung für den Erwerb von Kyu- und Dangraden festgelegt sind. Nach den Demonstrationen ihres Könnens in den Prüfungsfächern Nage-Waza (Standtechniken), Osae-Waza (Bodentechniken), technische Anwendungsaufgaben, Theorie und Kata (Judoform der Würfe, genannt Nage no Kata), konnten Tobias Krischer und Kay Schmidt ihre Prüfungsurkunden zur erfolgreich bestandenen Dan-Prüfung entgegen nehmen.

Safarispaß mitten in Erbach

JC Erbach - Judo-Safari 2015 (10 von 87)20. Juni 2015Am 20. Juni war es endlich wieder soweit. Die Judosafari stand wieder im Kalender und lud die bis einschließlich 14-jährigen Judoka auf ein actionreiches Wochenende ein. Nachdem alle 18 Teilnehmer sich an diversen Kuchenleckereien satt gefuttert hatten, ging es auch schon los mit dem japanischen Turnier. Hier mussten die Jungen und Mädchen gegeneinander antreten und ihre Kampfkünste im Judo präsentieren. Danach wurden die Beine in die Hand genommen und gesprintet was die Füße hergaben. Nach körperlicher Anstrengung war der kreative Kopf gefragt und es galt den eigenen Lieblingswurf aus Papiermännchen zu basteln. Dabei kam ordentlich Hunger auf, welcher durch riesige Massen an Pizza gestillt wurde.

JC Erbach - Judo-Safari 2015 (38 von 87)20. Juni 2015 Der Abend wurde ruhig (als ob so etwas klappen würde…) durch einen Film eingeleitet und sollte mit der Nachtwanderung enden. Aber natürlich wollte noch niemand schlafen, also wurde noch ordentlich getobt und gespielt. Irgendwann setzte sich die Müdigkeit aber doch durch und es wurde gemeinsam in Schlafsäcken auf der Matte übernachtet. Okay, für den einen oder anderen war die Nacht aus unverständlichen Gründen viel zu kurz, aber das leckere Frühstück gab ausreichend Kraft für den Sonntag. Hier wurden nochmal die leichtathletischen Fähigkeiten abgefragt: Weitsprung und Medizinballweitstoß standen auf dem Programm. Aber natürlich gab es auch wieder viel Gelegenheit Spiele auf der Matte zu spielen und die Zeit ohne die Eltern zu genießen 😉

Insgesamt war das ein sehr spaßiges Wochenende, welches allerdings auch mit Blick auf die Abzeichen als Erfolg gewertet werden kann. Das Ergebnis kann sich nämlich durchaus sehen lassen! Die Anzüge unserer Judokas dürfen bald mit einem Zoo aus 2 grünen Schlangen, 12 blauen Adlern, 3 braunen Bären und 1nem schwarzen Panther geschmückt werden. Diese Abzeichen entsprächen nämlich dem oberen Ende in der Rangfolge der Aufnäher! Wir freuen uns auf eine mindestens genauso spaßige Wiederholung nächstes Jahr und bedanken uns an dieser Stelle noch mal bei allen Helfern und Helferinnen, ohne die eine solche grandiose Veranstaltung nicht möglich wäre!

JC Erbach - Judo-Safari 2015 (84 von 87)21. Juni 2015

Prüfung erfolgreich absolviert

IMG_6391Am 20. Juni wurden die Judoka ganz schön gefordert! Vor der lang erwarteten Judosafari mussten sich nämlich 11 Judoka der Gürtelprüfung durch die Prüfer Christian Bogner und Jürgen Tluck stellen und ihr Können beweisen. Als erstes wurde erprobt, ob die Prüflinge die Grundlagen des Judo beherrschen und richtig fallen können. Anschließend musste bewiesen werden, ob die Jungen und Mädchen ihre Partner auch kontrolliert werfen und mit entsprechenden Haltetechniken auf dem Boden halten können. Diese Aufgaben meisterten die Judokas ohne große Probleme und somit mussten sie sich mit den komplexeren Anwendungsaufgaben im Stand und Boden abkämpfen. Hier wurde das Vorzeigen von diversen Verkettungen, Befreiungen und Situationen verlangt.

IMG_6495Da auch hier die Judokämpfer überzeugen konnten, mussten die Prüfungsinhalte noch im Randori (Übungskampf) angewandt werden. Nach gut 2 Stunden Prüfung zeigte sich, dass die Judokas viel aus dem letzten Jahr Judotraining mitgenommen haben und so bekam jeder der 11 eine Urkunde und damit die Berechtigung, sich einen Gürtel mit der nächsthöheren Stufe um seine Hüfte zu knoten. Die Judokas konnten zu Recht die lobenden Worte der Prüfer genießen und sich über ihre bestandene Prüfung freuen!

Wir gratulieren Curtis Jones, Cyprian Koch, Julian Blank, Menelik Kist, Niclas Hauck, Nicolette Singh, Paul Mackert und Selina Tluck für den bestandenen 8.Kyu (Weiß- Gelb) und freuen uns mit Radu Mordasan und Thimo Glaub über deren neuen 7.Kyu (Gelb). Mit Marvin strahlen wir über seinen 6.Kyu (Gelb-Orange) um die Wette. Nach den Ferien wird es dann Ernst für die weiter fortgeschrittenen Judokas des Clubs, denn dann müssen auch sie ihr Können unter Beweis stellen. Wenn auch DU Lust hast den Judosport einmal auszuprobieren, dann besuche uns doch einfach mal in der Erlenbachhalle in Erbach, denn Judo macht einfach Spaß! Mehr Informationen über uns und unser Training findest Du hier.
Die restlichen fleißigen Judoka können beim nächsten Termin ihre Prüfung ablegen, das wird nach den Sommerferien sein.

Judosafari 2015

Liebe Judokas,
am 20. und 21. Juni findet auch dieses Jahr wieder die Judosafari statt. Am Samstag werden wir um 14:00 Uhr beginnen. Bei der Judosafari treten die Judokas in verschiedenen Disziplinen gegeneinander an. Es geht aber nicht nur um das sportliche Können, sondern ganz besonders um den Spaß! So haben wir uns viele verschiedene Aktivitäten rund um den Judosport ausgedacht.

Bei der Judosafari dürfen alle Judokas bis einschließlich 14 Jahre teilnehmen und sich in folgenden Disziplinen messen:

  • Japanisches Turnier: Hier treten die Judokas in einem traditionellen Turnier gegen die anderen Judokas an.
  • Leichtathletik: Hier werden die Füße in die Hände genommen und ordentlich gerannt und geworfen!
  • Kreativität: Hier dürfen die Judokas 30 Minuten lang ihrer Kreativität zu einem bestimmten Thema freien Lauf lassen und ihre Ideen auf Papier bringen.

Wir haben ein großes und buntes Programm geplant, also wird die Judosafari über zwei Tage gehen.
Nachts wollen wir wieder auf der Judomatte übernachten. Wenn Du aber lieber zu Hause übernachten möchtest, kannst Du das natürlich tun, solange Du am nächsten Tag wieder um 8:00 Uhr mit uns am Frühstückstisch sitzt!

Je nachdem wie viele Punkte Du in den Disziplinen erlangen konntest, erhältst Du ein entsprechend hohes Abzeichen zusammen mit einer Urkunde. Je erfolgreicher Du abgeschnitten hast, desto höher wird Dein Abzeichen sein. Die Abzeichen orientieren sich an der Farbe der Gürtel, gelber Gurt – gelbes Känguru, orangener Gurt – orangener Fuchs, usw. Das bedeutet aber nicht, dass Du mit einem gelben Gürtel nur ein gelbes Känguru erreichen kannst! Das hängt natürlich von Deinem gezeigten Können ab!

Die Anmeldung könnt Ihr hier nochmal herunterladen und ausgefüllt abgeben: Einladung Judosafari 2015

Little-Lions-Pokal in Wehen

Radu Mordasan, Marvin-Joel Lohse

Radu Mordasan, Marvin-Joel Lohse

Beim Little-Lions-Pokal, der dieses Jahr vom TV Wehen zum ersten Mal ausgerichtet wurde, waren wir mit zwei Kämpfern dabei. Um die Gruppe der Anfeuernden ein wenig zu vergrößern, haben wir uns mit den Judoka vom TV Eisenbach zusammengetan, die ebenfalls aufgrund der Beschränkungen der Teilnehmer nur mit zwei Mädels mitgemacht haben, Sarah Schmidt kämpfte anschließend noch einige Freundschaftskämpfe.

WP_20150509_023

Es war ein schöner Wettkampf, der immer wieder spannende Momente hatte – trotzdem oder gerade deswegen sind alle teilnehmenden Judoka mit einem Lächeln und einer Medaille von der Matte gekommen.
So auch unsere beiden Jungs, Marvin errang den 2. Platz, Radu den 1.
Herzlichen Glückwunsch!

Ferientraining am 10.04.

Als wir außerplanmäßig bereits am letzten Ferientag wieder trainiert haben, sind ein paar nette Bilder entstanden, die wir natürlich niemandem vorenthalten wollen:
IMG_5691

IMG_5692

Pressebericht Vereinsrandori in Eisenbach

Wir waren am 14.03.2015 mit drei Kämpfern in Eisenbach, um beim Vereinsrandori zu starten. Hier ist nun der Pressebericht:

Radu Mordasan, Vitus Kiefer, Henrik Hille

Radu Mordasan, Vitus Kiefer, Henrik Hille

Insgesamt 47 Judokas aus 6 Vereinen traten am 14.03.2015 zum Vereinsrandori in Eisenbach an. Der Gastgeber, der TV Eisenbach, startete mit 7 Judokas, der JC`73 Erbach/Ts. kam mit 3 Judokas, der TJC Wallrabenstein mit 9 Judokas, SG Schneidhain kam durch Ausfälle mit einem Judoka, TV Michelbach mit 13 Judokas und der TV Wehen ging sogar mit 14 Judokas in den Start und war somit am Stärksten vertreten. Es wurde auf 2 Matten gekämpft und vor Wettkampfbeginn wurde mit den Kampfrichtern besprochen, dass kein Würgen und Hebeln erlaubt ist. Nur wenige Vereine schickten dem Gastgeber die Teilnehmerlisten vorher zu, so dass erst kurz vor Beginn die Listen erstellt werden konnten. Man berücksichtigte das Alter, das Geschlecht, das Gewicht und die Gürtelfarbe. Von der U8 bis zur U18 mussten die Judokas zwischen 1- 4x auf den Matten kämpfen. Manche Judokas hatten keinen passenden Gegner in ihrer Gewichtsklasse und in ihrem Können und um nicht kampflos zu gewinnen, erhielten diese Judokas einen gesonderten Kampfgegner.

Spannend waren dann die Siegerehrungen. Jeder Judoka erhielt eine Urkunde und eine Medaille. Ein großer Dank geht an alle Helfer und Helferinnen in der Bewirtung, auf und an der Matte.

(Schneidler)

Wir fuhren mit Gold für Vitus Kiefer und Radu Mordasan und Silber für Henrik Hille im Handgepäck nach Hause. Herzlichen Glückwunsch!

Ergebnisse des Vereinskegelns

Judokegeln 2015 Jugend 1 Am 07.03.2015 fand unsere diesjährige Vereinskegelmeisterschaft statt.

An dieser nahmen 6 Jugendliche und 10 Erwachsene teil. Wie in den vorherigen Jahren wurden ein Jugendpokal und ein Erwachsenenpokal ausgespielt.

Nach 25 Würfen belegte bei der Jugend den 3. Platz Diana Balzer mit 120 Holz, den 2. Platz Henrik Hille mit 129 Holz und den 1. Platz gewann Thimo Glaub mit sagenhaften 145 Holz.

Judokegeln 2015 Erwachsene Auch die Erwachsenen hatten 25 Würfe zu absolvieren. Bei dem Kopf-an-Kopf-Rennen ergab sich folgende Platzierung: Tobias Krischer mit 154 Holz belegte den 3. Platz, Günther Jacobi mit 155 Holz den 2. Platz und den 1. Platz mit 156 Holz gewann das erste Mal Pia Mackert.

Vereinsrandori in Eisenbach am 14. März

Am Samstag, den 14. März 2015, planen der TV Eisenbach und der TSV Taunusstein im Dojo des TV Eisenbach wieder ihr traditionelles Vereinsrandori.
Zu diesem kleinen Freundschaftsturnier sind wir herzlich eingeladen worden und wollen mit möglichst vielen Startern dabei sein.

Mitmachen können alle Judokas ab dem weiß-gelben Gürtel. Gekämpft wird dann getrennt nach Graduierung, Gewicht und Alter.

Die ausführliche Ausschreibung findet Ihr nochmal hier, die Wettkampferlaubnis hier. Wer mitkämpfen möchte, sendet diese bitte bis zum 07.03.2014 per Post/Fax oder Email an Heiko Mackert (vorsitzender@judoclub-erbach.de; Freiherr-vom-Stein-Str. 26, 65220 Bad Camberg-Erbach).

Zum Anfeuern und als Unterstützung können natürlich unsere Judokas mit dem weißen Gurt gerne mitfahren.

Wir werden uns am 14.03.2015 um 09:00 Uhr vor der Erlenbachhalle treffen und dann gemeinsam nach Eisenbach fahren.

Vereinskegeln 2015

Am Samstag den 07.03.2015 findet unser diesjähriges Vereinskegeln statt.

Wie bereits in den letzten Jahren möchten wir einen Jugendpokal,
einen Herrenpokal und einen Damenpokal ausspielen.

Jugendliche ab 11 Jahre und Erwachsene ab 16 Jahre können hier teilnehmen!
Wir beginnen um 18:00 Uhr.
Treffpunkt ist die Erbacherstubb „Ristorante Camastro“, Horstweg 4, in Erbach.

Für die Bahn muss keine Gebühr gezahlt werden, eventuell verzehrte Getränke und Speisen müssen selbst getragen werden.
Denkt an Eure Sportschuhe.

Wir hoffen auf eine rege Teilnahme

Nikolausturnier Elz

Am 06. – 07.12.2014 wird vom Judo-Club-Elz das traditionelle Nikolausturnier ausgerichtet.

Am Samstag, den 06.12., werden folgende Jahrgänge kämpfen, die U 15 m/w (Jahrgänge 2000, 2001, 2002) und die U18 m/w (Jahrgänge 1997, 1998, 1999).

Am Sonntag, den 07.12., werden folgende Jahrgänge kämpfen, die U 10 m/w (Jahrgänge 2005, 2006) und die U12 m/w (Jahrgänge 2003, 2004).

Das Wiegen wird für die U15 und U18 am Samstag gem. Ausschreibung ab 10:30 Uhr in Elz stattfinden, dass bedeutet, wir werden uns am 06.12.2014 um 09:45 Uhr vor der Erlenbachhalle treffen.

Am Sonntag werden wir uns bereits um 09:15 Uhr treffen, da das Wiegen schon um 10:00 Uhr beginnt.

In der Anlage ist zur Info die Ausschreibung und das Formular zur Wettkampferlaubnis beigefügt. Das Startgeld wird vom JC Erbach übernommen.

Wer mit kämpfen möchte (ab 7. Kyu, Gelb Gurt), sendet bitte bis zum Donnerstag den 27.11.2014 die Wettkampferlaubnis per Email an Heiko Mackert.

 

Judokas im freien Fall

Am Samstag den 27.9.14 haben 20 Mitglieder des Judoclub Erbachs ihre Angst besiegt und haben sich den Fahrgeschäften des Taunuswunderlands gestellt. Während die Abenteuerlustigen die Achterbahn fast kaputt gefahren hätten und von einer bösen Hexe in den freien Fall geworfen wurden, gingen Andere es lieber ruhiger an. Da wurde das Trampolin, verschiedene Karussells, oder das Auto- Skooter erobert. Sogar das Wetter auf der Seite der Erbacher Matten- Kämpfer, und so war es ein schöner und sonniger Tag. Angetrieben von köstlichem Grillgut uns selbst gemachten Hamburgern, war es ein schöner Ausflug und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, aber dazu wollen wir hier noch nichts verraten 🙂

 

P.S. In der Galerie findet Ihr übrigens einige Bilder von diesem gelungenen Tag!

Es geht wieder los! (mit neuen Trainingszeiten…)

Um das Training besser an die Bedürfnisse der Einzelnen anzupassen und auf Wunsch einiger Eltern haben wir uns entschieden, das Training neu zu gliedern. Dabei haben wir auch die Trainingszeiten leicht verändert.
Viele Eltern (gerade von jüngeren Judokas) haben uns angesprochen, ob wir das Training nicht früher beginnen lassen können. Außerdem wollen wir besser auf die Stärken und Schwächen jedes Judokas eingehen und gezielt fördern können. Dies ist aber in einer Gruppe mit extrem variierender Judo-Erfahrung und großen Altersunterschieden nicht möglich. Zudem wollen wir denjenigen, die sich besonders engagieren, die Chance geben, besser zu trainieren und damit aufzusteigen. Deshalb haben wir uns entschlossen, jetzt 3 Trainingseinheiten jeden Montag und Freitag anzubieten. Um die Trainingszeiten zwar zu optimieren, aber nicht unnötig in die Länge zu ziehen, gibt es einen fliegenden Wechsel auf der Matte. Die einen kommen, die anderen gehen. Kinder, die nicht pünktlich abgeholt werden können, dürfen gerne in der Halle bleiben und leise zuschauen.
Das „Anfänger-Training“ ist für alle „neuen“ Judokas und jüngeren Judokas mit niedrigen Kyu-Graden. Es beginnt jetzt um 17:45 Uhr, also 15 Minuten früher als vorher. Es geht 75 Minuten lang und füllt damit die Zeit aus, in der sich die Judoka optimal konzentrieren können, schließlich spielen wir ja auch noch das eine oder andere Spiel. Trotzdem ist der Sportler nach dem Training noch früh genug zu Hause, um sich angemessen zu regenerieren 😉
Das „Fortgeschrittenen-Training“ ist für alle Judokas, die sich im Training bewiesen haben und gut mitmachen, sowie für die etwas ältere Generation gedacht. Hier entscheiden unsere Trainer, ob jemand für das Trainieren im „Fortgeschrittenen Training“ qualifiziert ist oder nicht. Hier können wir fortgeschrittene Techniken vermitteln und besser auf Sonderwünsche wie Wettkämpfe eingehen.
Das „Erwachsenen Training“ hat sich nicht weiter verändert, hier versammeln sich die alten Hasen auf der Matte und trainieren wie Erwachsene, obwohl sie das noch gar nicht unbedingt sind. Auch hier entscheiden die Trainer, wer geeignet ist oder eben nicht.

Sie als Eltern wissen nicht, in welches Training ihr Kind kommen soll? Wir haben alle Mitglieder via Email benachrichtigt, sollten Sie aber keine Information haben, wenden Sie Sich bitte an:
Tobias Krischer unter 0178 6868711 oder tobias.krischer@tobiworlds.de

Fahrt ins Taunus Wunderland

taunuswunderland2013Wir fahren wieder zum allseits beliebten Taunuswunderland nach Schlangenbad in den Taunus und laden alle Mitglieder, Partner, Freunde, Kinder, Geschwister und Eltern herzlich ein. Kinder, die 10 Jahre oder älter sind, dürfen sich im Taunuswunderland ohne Aufsicht frei bewegen. Kinder unter 10 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen mitfahren. Anmeldung und Beitrag sind spätestens bis zum 15. September im Training oder bei Heiko Mackert, Freiherr-vom-Stein-Str. 26 in Erbach abzugeben.
Die Fahrt zum Park erfolgt in Fahrgemeinschaften; Abfahrt ist am 27.09.2014 um 09:00 Uhr an der Erlenbachhalle.

Judosafari und Familienfest 2014

Auch in diesem Jahr findet wieder unsere Judosafari mit anschließendem Familienfest statt. Dazu laden wir alle Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren herzlich ein; alle Älteren dürfen bei der Safari leider nicht mehr mitmachen.

Zu unserem Familienfest mit Essen und Trinken sind hingegen alle eingeladen.

Die Safari beginnt am 05.07. um 14:00 Uhr und endet am 06.07. gegen 12:00 Uhr. Die Nacht verbringen wir gemeinsam auf der Judomatte. Ab 12:00 Uhr beginnt dann das Familienfest.

Noch mehr zur Safari findest Du hier: Safari.pdf, darin ist auch die Anmeldung enthalten.

Prüfungstermine

Die Termine für die diesjährigen Gürtelprüfungen stehen fest und können natürlich im Terminkalender eingesehen werden.

Die aktuellen Blaugurte legen ihre Prüfung zum 1. Kyu am 04.07.2014 ab, alle anderen sind eine Woche später, am 11.07.2014 an der Reihe.

An diesen Tagen fällt das Training der jeweiligen Gruppe aus.

Wir hoffen, dass alle nochmal fleißig trainieren und wünschen Euch viel Erfolg!

Neustart der Homepage abgeschlossen

Wir freuen uns, heute die letzten Kleinigkeiten erledigt zu haben und die neue Homepage des Judo-Clubs zu veröffentlichen.

Für alle, die sich für unser Training interessieren, haben wir Informationen zu den Zeiten und zu Probetrainings zusammengestellt; wenn Du noch gar nicht weißt, was Judo eigentlich ist, schau doch mal kurz hier vorbei. Anschließend würden wir Dir gerne noch unseren Verein vorstellen.

Alle, die schon länger dabei sind, können hier nochmal auf die letzten Aktivitäten mit dem Verein zurückblicken und sich davon Fotos anschauen.